Jahresrückblick Teil 1 Januar – März - glutenfreiewelt.ch

Jahresrückblick Teil 1 Januar – März

Jahresrückblick Teil 1 Januar – März

 

Am Ende des Jahres gibt es einen kleinen Rückblick auf die letzten 12 Monate. Ist es nicht verrückt wie schnell dieses Jahr vergangen ist? Es ist so viel passiert, ich durfte so viel erleben und neue Menschen kennen lernen. Jetzt lass uns ein bisschen in der Vergangenheit schlendern.

 

Januar

Mein Jahr hat 11 Stunden vor den meisten von euch begonnen. Auf einer Terrasse in Rotorua,  Neuseeland.

Dann ging es weiter in mein bisher grösstes Abenteuer in meinem jungen Leben. Die Sprachschule in Mount Maunganui. Die „kleine“ Stadt auf der Nordinsel von Neuseeland habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Es ist wie eine zweite Heimat von mir geworden. Ich bin ja doch fast 3 Monate dort Zuhause gewesen. Mehr über Mount Maunganui kannst du in diesem Beitrag lesen.

 

Februar

Schon etwas eingelebt am anderen Ende der Welt haben wir von der Sprachschule aus viel entdeckt. Meistens auf eigene Faust mit meinem ersten eigenen Auto namens Reto. Er hat mich sicher durch ganz Neuseeland gebracht.

 

Egal ob zu den Waitomo Caves, in die Coromandels oder zur Delfin Safari. Jedes Wochenende stand mindestens ein Highlight auf dem Programm.

Eine Zeit die ich in dieser dunklen Jahreszeit hier sehr vermisse. Deshalb noch ein paar Videos von damals…

 

 

März

Im März habe ich innert zwei Tage, zwei neue Zettel bekommen. Nun, ich mach mir ja gar nichts aus Diplomen, Auszeichnungen oder Zertifikaten. Aber doch habe ich sie bekommen. Zum einen habe ich den ersten Teil meiner Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungscoach abgeschlossen. Zum anderen habe ich die Sprachschule erfolgreich abgeschlossen und meine Englischkenntnisse (vor allem im Sprechen) deutlich verbessert.

 

Danach begann die eigentliche Reise. 6 Wochen durch die wilde Welt von Neuseeland. Ein Abenteuer welches ich in meiner Lebenszeit nie vergessen werde. So viel durfte ich erleben, entdecken und erkunden. Es war nicht immer einfach, gerade in der Zeit als ich alleine Unterwegs war. Dennoch war es eine Zeit in der ich sehr viel über mich gelernt habe und nicht missen möchte.

 

Der Weg durch den Redwood

Omanawa Falls

 

3 Learnings

1.     Gehe aus deiner Komfortzone

Mach auch mal das, was du nicht immer machst. Geh raus, entdecke die Welt und begib dich aus deiner Komfortzone. Egal ob das Riverrafting ist, Abseilen in eine Schlucht, auf einem aktiven Vulkan spazieren oder aus dem Flugzeug springen. (habe ich alles gemacht!) Hatte ich Angst davor? Klar, hallo ich bin auch ein Mensch! Hat es mich abgehalten? Nein. Was habe ich daraus gelernt?

 

Wenn du das was du bis jetzt immer gemacht hast, bekommst du auch nur das was du bisher bekommen hast.

 

Wenn du aber dann einmal aus deiner Komfortzone gehst, erlebst du Dinge, von denen du nicht einmal geträumt hast. Oder warst du schon einmal durch eine Wolke geflogen? (Nicht mit dem Flugzeug)

 

 

2.     Lerne dich selbst kennen

Während meinen Reise habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Wie ich mit schwierigen Situationen, weit weg von Freunden, Familie und Bekannten umgehe. Wie gehe ich um, wenn ich in einem Land bin, wo ich die Sprache noch nicht allzu gut konnte. Wie komme ich in einer Metropole aus, wie fliege ich so lange alleine. Da lernt man extrem viel über sich selbst. Das kann ich jedem empfehlen. Besonders den jungen Menschen. Auch mit Zöliakie ist ein Sprachaufenthalt möglich!

 

 

 

3.     Mach es einfach!

Wie es Nike schon sagt: Just do it! Es gibt so viele Gründe es nicht zu machen. Mach es trotzdem. Genau dann erlebst du die schönsten Dinge. Es gibt ja das Sprichwort: Die kleinsten und holprigsten Strassen führen meistens an die schönsten Plätze. Genauso ist es! Da ist Neuseeland echt das beste Beispiel. Also studiere nicht immer so lange, sondern mach es auch einfach einmal.

 

So das war es vom ersten Teil des Jahresrückblicks. Nächste Woche geht es weiter mit April, Mai und Juni. Da war ja auch noch einmal einiges passiert. Also auch dann wieder vorbeischauen.

 

Jetzt gibt es noch einmal ein Video aus Neuseeland, einfach, weil es so schön war! Viel Spass.

 

 

 

 

Silvan
Silvan

Hi ich bin Silvan und habe seit Anfang 2015 Zöliakie. Auf glutenfreiewelt.ch schreibe ich über alles was dich zum smarten Zöli macht. Von den Basics über Rezepte bis zu Reiseberichten. Da ist für jeden was dabei. Haut rein!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werde in 15 Tagen zum smarten Zöli
Du bekommst von mir kostenlos zwei Wochen mein Wissen direkt in dein Postfach. Mehr dazu. Trage dich hier ein und lass dich zum smarten Zöli machen.
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich.
GLUTENFREIES WEEKLY UPDATE
Jede Woche kurz und knackig alle News zum glutenfreien Leben direkt in dein Postfach. So verpasst du bestimmt nichts mehr. Natürlich absolut kostenlos und mit exklusiven Infos und Angebote.
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!
50% RABATT AUF DIESES BACKBUCH??
Backbuch  

Trage dich hier ein und du bekommst dein Rabattcode sofort zugesendet. Mehr zum Backbuch findest du hier.

Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!
Bloop, nein ich will nichts böses!
Hole dir bequem und kostenlos die News in dein Postfach! Ganz einfach
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!