Vegane Linsen-Kokosnuss Sauce

Vegane Linsen-Kokosnuss Sauce

Seit ich das Buch 4 Stunden Körper von Timothy Ferriss* gelesen habe und mehr über die Slow Carb-Ernährung erfahren habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach Möglichkeiten für ein Slow-Carb Rezept. Ob wir hier wirklich eines haben, bin ich zwar nicht ganz sicher, aber auf jeden Fall sind wir nahe dran. Und ich bin ja nicht dabei eine Slow-Carb Ernährung zu machen. 

Glutenfrei ist das Rezept auf jeden Fall und auch vegan. Lecker? Natürlich, sonst landet es gar nicht erst auf diesem Blog. Linsen sind zwar immer so eine Geschmacksache. Ich liebe sie. Wie sieht es bei dir aus? Wenn du öfter mal Blähungen hast nach dem Essen von Linsen, weiche sie einfach über Nacht im Wasser ein und leer das Wasser anschliessend ab und koche die Linsen mit neuem Wasser. 

Die Linsen-Kokosnuss Kombo ist super lecker. Mit etwas Tomatenpüree gibe es dem ganzen noch einmal eine sehr feine Note. Der Pfefferminz-Kokosbutter mach dann noch das gewisse Etwas aus. Mit dem Limettensaft bringst du nochmals etwas frische in die Sauce. 

Sie eignet sich super zu Reis oder als Füllung für Omelette oder einfach so als Beilage zu Fleisch. Also sehr vielfältig einsetzbar. 

Jetzt aber ab in die Küche, hier das Rezept. 

* Amazon-Affiliate Link
 
Vegane Linsen-Kokosnuss Sauce
Serves 2
glutenfrei - laktosefrei - vegan
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
40 min
Total Time
45 min
Prep Time
5 min
Cook Time
40 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. 200g (grüne) Linsen
  2. 2 Karotten
  3. 1 Bund Pfefferminze
  4. 1-2 EL Kokosfett
  5. 200ml Kokosmilch
  6. 1 EL Tomatenpüree
  7. Salt, Pfeffer und Paprika
  8. etwas Limettensaft
Instructions
  1. Die Linsen im Wasser ca. 25 Minuten köcheln lassen. (Zuvor optional über Nacht im Wasser einlegen)
  2. Karotten in kleine Stücke schneiden und nach ca. 15 Minuten zu den Linsen ins Wasser geben. Es sollte immer noch alles mit Wasser abgedeckt sein.
  3. Danach das Linsen-Karotten ableeren und bei Seite stellen.
  4. Die Pfefferminzblätter waschen und in kleine Stücke schneiden. In einer Bratpfanne das Kokosfett schmelzen und dann die Pfefferminze dazu geben und kurz anbraten. Wirklich nur ganz kurz, nicht das du Kohlenstücke bekommst.
  5. Danach sofort die Linsen-Karotten dazu geben und etwa 1 Minute "anbraten". Dabei immer gut umrühren damit nichts anbrennt.
  6. Mit Kokosmilch ablöschen und die Hitze reduzieren. Ebenfalls das Tomatenpüree dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  7. Alles 5-10 Minuten einkochen lassen. Je nach dem wie du die Konsistenz magst, noch etwas Kokosmilch dazu geben.
  8. Am Schluss noch etwas Limettensaft dazu geben, umrühren und servieren.
Passt gut zu
  1. Reis
  2. Omeletten
  3. Beilage für Fleisch
glutenfreiewelt.ch http://www.glutenfreiewelt.ch/
Silvan
Silvan
Hi ich bin Silvan und habe seit Anfang 2015 Zöliakie. Auf glutenfreiewelt.ch schreibe ich über alles was dich zum smarten Zöli macht. Von den Basics über Rezepte bis zu Reiseberichten. Da ist für jeden was dabei. Haut rein!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werde in 15 Tagen zum smarten Zöli
Du bekommst von mir kostenlos zwei Wochen mein Wissen direkt in dein Postfach. Mehr dazu. Trage dich hier ein und lass dich zum smarten Zöli machen.
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich.
GLUTENFREIES WEEKLY UPDATE
Jede Woche kurz und knackig alle News zum glutenfreien Leben direkt in dein Postfach. So verpasst du bestimmt nichts mehr. Natürlich absolut kostenlos und mit exklusiven Infos und Angebote.
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!
50% RABATT AUF DIESES BACKBUCH??
Backbuch  

Trage dich hier ein und du bekommst dein Rabattcode sofort zugesendet. Mehr zum Backbuch findest du hier.

Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!
Bloop, nein ich will nichts böses!
Hole dir bequem und kostenlos die News in dein Postfach! Ganz einfach
Spam? Keine Angst den hasse ich noch mehr als du! Ich behandle deine Daten vertraulich!